Schiefer ist nicht gleich Schiefer!

Warum dies so ist, zeigt ein Blick auf die Entstehung des Schiefers. Zunächst als feinster Tonschlick auf dem Meeresgrund abgelagert und zu Tonstein verfestigt, entstand der Schiefer vor rund 400 Mio. Jahren bei der nachfolgenden Gebirgsbildung unter Druck und hohen Temperaturen durch Umwandlung aus dem Tonstein.
 
Nur dort, wo wenig Schadstoffe wie Kalk, Kohlenstoff, Schwefel oder oxydierbare Erze eingeschwemmt wurden und optimale Druck- und Temperaturverhältnisse herrschten, entstand guter Schiefer, der sich für Dach und Wandbekleidungen eignet. Nicht jedes Vorkommen hat die gleichen geologischen Gegebenheiten. Schiefer ist ein Gestein mit natürlichen Farbunterschieden und verschiedenen Oberflächenstrukturen.

Ihr direkter Draht zu uns!
Bautzen
Görlitz
 

Tischler + SchreinerHolzbauTrockenbauDach + Fassade

Online Fördermittelauskunft

Das Dach-Journal Ihres Spezialisten

Infos vom Profi

Von A bis Z: Nachschlagen im Baustofflexikon